Stammeschronik 1990-1999


Autor: Johannes Witt | Datum: 04.05.15

ZURÜCK

1990  Mär    LR-WE  mit eisgltatter Anfahrt nach Höhn-Schönberg. Unser Thema ist „Fast Food“ , aber es gibt selbstgemachte Vollkorn-Nudeln zum Mittag.

Der Jungpfadfindertrupp fährt zum Kennenlernwochenende nach Beilstein

Mai     Die Wölflinge verbringen einen Ganzen Tag auf dem Spielplatz in Horressen.

Die Jungpfadfinder fahren zur Eröffnung der Jahresaktion „Flinke Hände, flinke Füße - wir haben Platz im Boot. Pfadfinder gegen Ausländerfeindlichkeit“ nach Frankfurt.

Jun     Pfingstlager der Wölflinge im Brexbachtal und der Jungpfadfinder in Untershausen. Während die Wölflinge von den Eltern gefahren werden, radeln die Jungpfadfinder selbst.

Jul      Bei herrlichem Sonnenschein (ehrlich!) verbringen die Wölflinge eine Woche Sommerlager in Westernohe.

 Der Jungpfadfindertrupp unternimmt eine Fahrradtour im Münsterland.

Aug     125Jahre Kolping, wir  errichten ein Zeltlager auf dem Salhofplatz.

Sep     LR-Hike

Okt     Der Stamm feiert sein 40-Jähriges Bestehen mit einem Gottesdienst und anschließendem Fest im Pfarrzentrum.

Dez    Das erste Jahresabschlußwochenende der Wölfinge findet in Sagenroth statt.

Beim pfadfinder-Fußballtunier in Niederlahnstein belegt der Stamm den 2. Platz

Ein Teil der Leiterrunde fährt zum Katholikentag nach Berlin.

Der Stamm erhält eine Spende von 1.000,--DM von der Volksbank. Das Geld wird für das nächste Stammeslager verwendet.

Die Eltern und Gruppenleiter eröffnen an Kirmes einen Paella-Stand.

Stammesdisco der Jungpfadfinder.

Die Jungpfadfinder bauen ein größeres Windrad im „Gaade“ am Rhein.

Markus Dehe übernimmt das Amt des Stammesvorsitzenden.

           

1991  Mär   LR-WE in Bad Camberg

Mai     Pfingstlager der Wölflinge im Brexbachtal.

Apr     Die Wölflinge und Pfadfinder fahren zum Auftakt der Aktion „Flinke Hände, flinke Füße“ nach Köln.

Jul      Legendäres Stammeslager auf dem intern. Pfadfinderzeltplatz in Kandersteg (Schweiz).

Sep    Leiterrunden-Hike

Sep    Stammestag in der Scheune

Dez    Jahresabschlußwochenende der Wölflinge

Bezirkshike der Pfadfinderstufe in der Ehrbachklamm.

Kaplan Sephan Neis wird Kurat.

 

1992   Jan     bis Juli Kletterkus für  interressierte Gruppenleiter.

Mär    Leiterrundenwochenende in Arnstein

Jun    Pfingst-Diözesan-Wölflingslager

Kletterwochenende über den Heilbronner Weg einiger Leiter.

Der Katholikentag wird von einigen des Stammes besucht.

Aug    Sommerlager der Wölflinge

Wilder Sommer `92, Bundesaktion der Pfadfinderstufe.

Sep     Leiterrunden-Hike

Stammestag in der Scheune (Braubach)

Dez     Aufbruchforum der Pfadfinderstufe (Bundesveranstaltung)

und Eis(kaltes)-Yeti-Camp in unserer Partnerstadt Thüringen

 

1993  Feb     Der Stamm beteiligt sich am Rosenmontagszug (Sowie die Gruppenleiter dem 24-Ball), unter dem Motto „The Egg is back“. Während Die Jungs als Foodballer, die Mädels als Ceerleader verkleidet sind, kleistern sich die Wölflinge Foodballeier als Kosüm.

Mär   Leiterrundenwochenende bei Eis und Schnee im Bahnhof Rennerrod

Mai      Stewel in Untershausen. Es wird gebatikt, eine Solardusche gebaut und Marionetten gebastelt.

Pfingst-Diözesan-Wölflingslager im Brexbachtal.

Kletterwochenende über den Mindelheimer Klettersteig.

Jun     Leiterrunden-Kanutour

Hey Day in Idstein 

Jul      Sommerlager der Wölflinge

Sommerlager der Jugpfadfinder Romero in Dänemark und  der andere Trupp ist in England auf dem Gillwell-Park bei London, England.

Sep     Stammestag in der Scheune

Nov     Jahresabschlußwochenende der Wölflinge im Hildegardishof.

 

1994  Feb    Wieder sind die Pfadfinder beim RoMozug dabei, diesmal als Feuerwerkskörper

Pfadfinderwochenende in der Ruppach.

Mär    Leiterrundenwochenende in Westernohe. Es entsteht ein riesiges Plakat mit dem Titel der Jahresaktion : „Weltoffen statt kleinkariert“. Dieses wird später vor der Kirche aufgestellt.

Kaplan Christian  Enke übernimmt das Kuratenamt

Mai     Pfingst-Diözesan-Wölflingslager

Jun     Leiterrunden-Hike

Jul     Der Jungpfadfindertrupp Romero haikt duch das Jammertal.

Die Roverrunde Peakolben fährt nach Frankreich.

Aug     Workcamp in Kumbo, Kamerun. Es fahren 12 Gruppenleiter der DPSG, davon drei aus Lahnstein, um dort am am Rohbau des Diözesanzentrum mitzuhelfen.

Sep     Stammestag

Okt      Wölflings-Hike

Dez     Jahresabschlußwochenende der Wölflinge und Jungpfadfinder

 

1995  Feb     7-Zwerge ist das Fassnachtskostüm der Pfadfinder

Apr      Leiterrundenwochenende

Mai      Rückbegegnung, Kameruner sind in Westernohe und bessern dort mit uns zusammen die Freilichttribühne aus.

Juni    Pfingstlager der Wölflinge und Jungpfadfinder in Westernohe. (Tragischer Tauziehunfall in Westernohe)

Juni    Leiterrundenwochenende

Juli      Stammeslager auf dem intern. Pfadfinderzeltplatz St. Walrik, Holland. Wegen Sand, Trockenheit und Hitze werden die 100 Teilnehmer tüchtig eingestaubt.

Aug    Stammestag

Einige Pfadfinder und Gruppenleiter sind beim 18. Jamboree in Holland dabei. Zum Besuchertag reisen  Wölflingsleiter an, die das anschl. Wochenende am Ijesselmeer verbringen.

Dez     Jahresabschlußwochenende der Wölflinge, der Jungpfadfinder, der Pfadfinder in Waldernbach mit Videofilmdreh „Lindenweg“ und der Rover in Hübingen.

 

1996   Mai     Bezirksfingstlager aller Stufen im Brexbachtal zum Thema „Zirkus Brex“.

Jun    Der Jungpfadfindertrupp Romero fährt ins Sommerlager nach Kassel und die Montagsjupfis nach Salzburg.

Wochenende der Leiterrunde mit Mitgliedern vom Kreis: Club Behinderter und ihrer Freunde e.V..

Aug    Großes Diözesanlager der  Pfadfinderstufe in Irland.

Sep     Leiterrundenwochenende der etwas anderen Art beim Oktoberfest in München.

Dez     Jahresabschlusswochenende der Wölflinge in der Jugendherberge auf der Loreley.

Yeti-Camp: Eine „Legende“  die „Sonne“ schlißt.

           

1997  Mär    Leiterrundenwochenende rund ums Kochen, in Arnstein.

Apr    Bei Eis und Schnee fährt der Jugpüfadfindertrupp zur Auftaktveranstaltung der Aktion „Flinke Hände, flinke Füße“ nach Westernohe

Mai     Bundes-Leiter-Lager „Power im Park“ kurz „PiP“ in Duisburg auf einem alten Stahlwerkglände. Die oberlahnsteiner mischen aktiv bei der Eröffnungsveranstaltung mit, auch  Ratschen der Diözese Limburg wird wohl niemand vergessen.

Jun    Stewel in Westernohe.

Jul     Segeltörn der Pfadfinderstufe auf dem Ijesselmeer.

Aug    Sommerlager der Wölflinge in Kronberg auf einem BDP-Platz direkt am Opel-   Zoo

Sep     1. Talk im Turm

Der jungpfadfindertrupp Romero unternimmt eine Radtour an der Lahn.

Nov     Unser neuer Kurat heißt Kaplan Christof Korn.

Dez     Die Wölflinge verbringen ihr Jahresabschlußwochendende in Cochem, die Jungpfadfinder in Gillenbeuren und die pfadfinder auf der Loreley.

Letztes Yeti-Camp über Silvester in Langendernbach.

 

1998   Jan     Erstes Vorbereitungstreffen für unser „50-Jährig“ in Westernohe. Es wird viel geschafft, der grobe Ablauf und die Vorbereitungsgruppen entstehen. Die Riesenfete im Jahr 2000 bekommt das Motto „... Seid so gut ...“ in Anlehnung an unseren Pfarrzentrumshausmeister.

Feb     Unser Kurat ist weg!

Mar     Wir wünschen unserem Kurat alles Gute zur Hochzeit, der Geburt des Kindes und sind nun leider auf der Suche eines Neuen!

Apr      Stammeswochenende: Wir fahren mit der „Nixe“ nach Rehns und laufen von dort aus zu unserem Lagerplatz. Sonntags kommen die Eltern dazu.

Mai     Der Stamm fährt mit 100 Teilnehmern an Pfingsten nach Westernohe, um an der Auftaktveranstaltung „flinke Hände, flinke Füße für Westernohe“ teilzunehmen. Dort treffen sie zum ersten mal den „Westi“!

Jun     Die Wölflinge verbringen ein verlängertes Diözesan-Wochenende im „Piratennest“ Westernohe.

Aug    Die Rover „Mittwoch“ schippern eine Woche auf dem Ijsselmeer.

Die Leiterrunde verbringt ein heißes Wochenende auf dem Schlauchboot. Wir „paddeln“ von Biskirchen nach Aumenau.

Sep    Gruppenleiter-Wochenende in St. Jost.

Nov    Der „Förderverein des Stammes St. Martin der DPSG in Lahnstein“ wird gegründet. Der erste Vorsitzende wird Markus Dehe.

In der Stammesversammlung wird Markus Dehe als langjähriger „Vorsitzender“ verabschiedet und Rolf Günther (Günne) als weiteres Vorstandsmitglied zu Dirk Ely und Petra Schickel gewählt. Ein Kurat ist leider noch nicht in sicht!

Die Wölis sind in der Jugendherberge Diez und nutzen das nahe Eislaufstadion.

Es erscheint das Heft „Pfadfinderlexikon“.

Der Verkauf von Glühwein, Kinderpunsch und Weckmännern bei den St. Martinszügen der Stadt und Siedlung erbringen eine gute Finanzspritze (Trinken für einen guten Zweck!).

Dez     Globus-Aktion, zugunsten des Stammes Tütenpacken!

 

1999   Jan     Stammeselternabend

Feb     Wölflings und Elternnachmittag im Pfarrzentrum

Mär     1.Mitgliederversamlung unseres Fördervereins

Apr     Wir haben einen neuen Bus

Es werden wieder Globustüten gepackt

Mai     Ein Teil des Stammes fährt zur Auftaktveranstaltung der Jahresaktion „Flinke  Hände, flinke Füße – Modivia Bolivia“ nach Koblenz.

Wölflingswochenende in Langhecken

Die Rover und einege Leiter fahren über Pfinksten nach Westernohe.

Juni    Das Leiterrunden-Fun-Wochenende führt uns mit dem Fahrrad nach Kirchähr.

Wir verkaufen „Lahneck-Live-Buttons“ zugunsten des Stammes.

Aug    Stammeslager in Zellhof, Österreich. Es wird viel geschwommen und unternommen, aber die Sonnenfinsterniss übertraf alles.

Schlauchboottour einiger Leiter, auf unserem „Hausbach“, der Lahn.

Aussendungsfeier von Christiane Abel in Limburg.

Sep     Treffen der Ehemaligen der ersten Stunde.

Nov     Jahresabschlusswochenende der Stufen.

Dez     Weihnachtliches „Globustütenpacken“ zugunsten des Stammes.

Die „Dienstags-Rover“ nehmen das Friedenslicht aus Bethlehem am Frankfurter Flughafen in Empfang und bringen es in unsere Gemeinde.

 

ZURÜCK